0800 - 899 899 9
(K o s t e n l o s)
Mo - Fr  09:00 - 18:00 Uhr


Suche


Alphabetischer Index


Hilfe :: Hosting :: WebDAV


Windows XP - WebDAV Einrichtung

 

Seit Microsoft Windows XP ist es möglich per WebDAV Online-Speicher lokal als „Netzlaufwerk“ einzubinden. Damit Sie Ihr WebDAV-Verzeichnis einbinden können, öffnen Sie entweder über den Desktop oder das Start-Menü Ihren Arbeitsplatz. Innerhalb Ihres Arbeitsplatzes finden Sie oben in der Navigationsleiste unter der Kategorie „Extras“ die Option „Netzlaufwerk verbinden“.

 

 


Im nächsten Schritt steht Ihnen der Einrichtungsassistent zur Verfügung. Lassen Sie die Eingabefelder blank und klicken stattdessen auf den unteren Link „Onlinespeicherplatz anfordern oder mit einem Netzwerkserver verbinden“.

 

 


Überspringen Sie den Willkommensbildschirm mit „Weiter“.

 



Wählen Sie die Option „Eine andere Netzwerkressource auswählen“ aus und bestätigen Ihre Eingabe mit „Weiter“.

 

 


Geben Sie unter „Internet- oder Netzwerkadresse:“ den von der Konfigurationsoberfläche Confixx erhaltenden Link ein. Dieser sieht ca. wie folgt aus: “https://webdav[servernummer].pixelx.de/web[nummer]/[Webdavordner]“

 

 


Um die Verbindung aufbauen zu können, benötigt Windows XP Ihre Zugangsdaten, die Sie zuvor im Confixx definiert haben. Falls Sie Ihre Zugangsdaten speichern wollen, aktivieren Sie die entsprechende Funktion. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit „OK“.

 



Sie haben nun die Möglichkeit eine beliebige Bezeichnung für Ihren WebDAV-Order zu wählen, unter diese wird WebDAV später im Arbeitsplatz angezeigt.

 



Zu guter Letzt geben Sie nochmals Ihre Zugangsdaten ein, aktiveren, falls gewünscht, die Funktion „Kennwort speichern“ und klicken auf „OK“. WebDAV ist nun eingerichtet und vollkommen funktionsbereit.

 

 

Sollten sie bei der Verbindung des Netzwerkpfades die Fehlermeldung bekommen: 

"Verbindung zum Netzwerk nicht möglich", rufen Sie bitte über die Systemsteuerung die Verwaltung auf. Dort finden Sie den Punkt Dienste. nachdem Ssie diese aufgerufen haben, wählen Sie in der Liste den Punkt WebClient auf und aktivieren den WebClient.